Unser Anliegen

Wuerzburger KommunaltagDie Gemeinden sind Gebietskörperschaften des öffentlichen Rechts, die in Selbstverwaltung organisiert sind. Sie nehmen auf das Leben der Menschen vor Ort erheblichen Einfluss. Damit sind sie eine der tragenden Säulen unseres Staates, der sowohl Identität als auch Bürgernähe vermittelt. Die tatsächlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen stellen dabei eine hohe Herausforderung dar, weil sowohl die personelle Leistungskraft der kommunalen Verwaltungen als auch das professionelle Fachwissen begrenzt ist.

Der Würzburger Kommunaltag startete am 30.10.2019 mit großem Zuspruch bei den Teilnehmern. Dieses Forum soll fortgeführt werden, um die Kommunen aus dem mainfränkischen Raum auch künftig jährlich über aktuelle Themen aus der kommunalen Praxis zu informieren und auszutauschen. Zielgruppe sind abhängig von den jeweiligen Themen Bürgermeister und ihre Stellvertreter, Gemeinderäte und leitende Kommunalbeamte, aber auch Landräte und Beamte aus Staatsbehörden sowie Firmen der gewerblichen Wirtschaft, soweit sie mit Kommunen zusammenarbeiten.

Trotz der Herausforderungen der Corona-Pandemie in 2020 gehen wir aktuell (Stand: 01.07.2020) davon aus, dass wir den 2. Würzburger Kommunaltag mit nur wenigen Restriktionen durchführen können. Gleichwohl bleiben wir von den dann herrschenden Gesamtumständen und Beschränkungen abhängig.

Der Würzburger Kommunaltag ist nicht allein ein juristisches Forum, sondern soll gerade auch die Praxis der Kommunalverwaltung behandeln. Er ist als Ergänzung, nicht als Konkurrenz zum Veranstaltungsangebot des Bayer. Gemeindetags gedacht.

Für den jeweils im Herbst geplanten Würzburger Kommunaltag nehmen wir selbstverständlich gerne jederzeit Themenanregungen entgegen.